evimus
festival

Programm 2016


eviMus 2016

3. Saarbrücker Tage

für elektroakustische

und visuelle Musik  

4. bis 6. November 2016

KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof e.V.

Quartier Eurobahnhof

Europaallee 25

66113 Saarbrücken


Kunstinstallationen

Rosita Hofmann (Deutschland)

Raum für Raum (2015/2016)

Raum- Klanginstallation

(Rauminstrumente, Videoperformance)

an allen drei Festivaltagen ausgestellt

  

Volker Schütz (Deutschland)

Spiegellicht (2016)
Installation

an allen drei Festivaltagen ausgestellt


Konzert I

Eröffnungskonzert

Freitag, 4. November, 19:00 Uhr

Alejandro Albornoz (Chile)
La Lumière (2015)
Akusmatisches Stück (8.0)

Ricardo de Armas (Argentinien)
Lucid Dream (2012)
Akusmatisches Stück (4.0)

Fabian Esteban Luna (Argentinien)
Omnipraesentia (2010)
Akusmatisches Stück (5.0)

Antonio Carvallo (Chile)
Elipses (2007)
für elektronische Klänge und Live Elektronik

Antonio Carvallo (Chile)
Vetro (2007)
für äolischen Klang und Live Elektronik

Volker Schütz (Deutschland)
Stefan Zintel (Deutschland)
Spiegellicht (2016)
Performance für Video, 2 Schauspieler und Musik

Schauspieler: Rûken Tosun und Volker Schütz
Musik: Stefan Zintel


Konzert II

Konzert der neuen Generation

Freitag, 4. November, 21:00 Uhr  

Video Performance mit Live-Elektronik:

Francois Schwamborn (Video Performance)

Juan Pablo González (Gitarre und Elektronik)


Konzert III

Konzert der neuen Generation

Samstag, 5. November, 19:00 Uhr  

Akusmatische und Visuelle Musik mit Live-Elektronik

Call for works - Ausschreibung 2016


Myriam Boucher (Kanada)

Nuées (2016)

Videomusik


Rikhardur Fridriksson (Island)

Postcards from North and South (2008)

Akusmatisches Stück (5.0)


Gonzalo Varela (Uruguay)

Pasillo (2015)

Akusmatisches Stück (8.0)


Antonio D’Amato (Italien)

Opus III (2016)

Musik und Video


Claudio Merlet (Chile)

Calliah Lunae (2016)

Für elektromechanisches Interface und präpariertes Psalterium


Joao Pedro Oliveira (Portugal)

‘Aphâr  (2007)

Videomusik


Ylva Lund Bergner (Schweden)

Myosotis (2005)

Akusmatisches Stück (5.1)


Demián Rudel Rey (Argentinien)

Cenizas del tiempo – Asche der Zeit (2015)

Videomusik


Nikos Stavropoulos (Griechenland)

Topophilia (2016)

Akusmatisches Stück (5.1)      

 


Konzert IV

Das Prinzip des Zufalls

Samstag, 7. November, 21:00 Uhr  


Video- und Licht Performance mit Live-Elektronik:

Manuel Krass (Klavier und Elektronik)

Stephan Goldbach (Kontrabass und Elektronik)

Kriechan Kriesten (Videoperformance)



Konzert V

Konzert der neuen Generation

Konzert von Kindern für Kinder*

Sonntag, 6. November, 11:00 Uhr    

Elektronische Kompositionen von Schülerinnen und Schülern der 8. Klasse
des Deutsch-Französischen Gymnasiums Saarbrücken.
  

*Dieses Programm wurde von Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes unterstützt.


Charlotte Becker

Svea Ulrich

Wanda Virefleau

Trick or track (2016)


Isabelle Saar

Sophie Beckes

Die Flüten der Menschen (2016)


Felix Burkardt

Samuel Dier

Die sterbende Katze (2016)


Cleo Loutzoglou

Jennifer-Loona Ruppert

Cats on Drugs (2016)


Gaspard Hurtel

Tom Hollendieck

Black – White Panda (2016)


Lena Diesel

Paranormal Sound (2016)


Mathis Wieland

Max Appel

Partynight (2016)


Melya Schmidt

Atalya Regh

Mélina Speck

Die Neugierde der Menschen (2016)


Laura Reinart

Nina Seidel

The song to the dead (2016)


Yannick Maring

Random (2016)


Yohannn Hass

Jan Duchemin

Spooncat-Der Psycopath (2016)


Christoph Tschunko

Simon  Schommer

Unentschlossen (2016)


Luc Seyler

Lukas Glod

Klänge von einem anderen Planeten (2016)


Imker Strey

Tom Niesporek

Untitled Nr. 1 (2016)


*********

Junge Komponisten der Gegenwart  

Claudio Merlet (Chile)

Calliah Lunae (2016)
für elektromechanisches Interface und
präpariertes Psalterium


Rocío Cano (Argentinien)

Pyxis (2015)

Akusmatisches Stück (4.0)


Fernando Laub (Argentinien)

Universes (2008)

Akusmatisches Stück (8.0)


Konzert VI

Abschlusskonzert

Sonntag, 6. November, 19:00 Uhr

NAMES ENSEMBLE (Österreich)

Marco Sala (Klarinette)
Marina Iglesias (Flöte)
Marco Döttlinger (Elektronik)
Josef Ramsauer (Dirigent)


Josef Ramsauer

Mein Hirn knistert wie ein wärmendes Feuer (2016)

für Klarinette und Elektronik


Daniel Osorio

Moccé IV (2016-UA)

für Flöte, Klarinette und Live Elektronik


Steve Reich

New York Counterpoint (1985)

für Klarinette und Tonband



Marco Döttlinger

Kleinere Risenschritte (2016-UA)

für Flöte und Elektronik


Achim Bornhöft

Lack (2005)

für Flöte, Klarinette und Live Elektronik